Hanns-Josef Ortheil und Masterstudierende des Hildesheimer Literaturinstituts geben am 8. Mai Auskunft: Wie entstehen Romane?

Zeichnung: © Andreas Töpfer

Wie Romane entstehen

Mit Hanns-Josef Ortheil und Masterstudierenden des Hildesheimer Literaturinstituts

Das Institut für Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft der Universität Hildesheim ist eine der bekanntesten universitären Ausbildungsstätten für junge Schriftsteller in Deutschland. Im Masterstudiengang arbeiten sie zwei Jahre an einem umfangreichen Schreibprojekt, bei dessen Entstehung sie von Mentoren und Lektoren betreut werden.

Wie genau sieht eine solche Zusammenarbeit aus? Wie viel Freiheit und Spontaneität lässt sie den Schreibenden? Und wie stellen sich typische Phasen von Langzeit-Schreibprozessen dar, denen sich die Studierenden in solcher Intensität zum ersten Mal im Leben stellen? Hanns-Josef Ortheil, Schriftsteller und Professor für Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus in Hildesheim, spricht mit den drei Nachwuchsautoren Milena Maren Röthig, Jana Schrader und Salvatore Calabrese über ihre Romanpläne, die sie in Kurzlesungen vorstellen.

Zeichnung: © Andreas Töpfer

Mitveranstalter: das Kuratorenteam der Reihe „zwischen/miete“ – Junge Literatur in WGs

Datum: 08.05.2018, 19:30 Uhr
Ort: Literaturhaus Freiburg, Bertoldstraße 17
Eintritt: 9/6 Euro

Share Share on Facebook