Szenische Lesung: „Unland“ von Antje Wagner

Wann:
21. März 2019 um 20:00
2019-03-21T20:00:00+01:00
2019-03-21T20:15:00+01:00
Wo:
Buchhandlung Rombach

Konzept und Inszenierung: Sigrun Fritsch
21. März 2019, 20 Uhr
Buchhandlung Rombach, Bertoldstr. 10, 79098 Freiburg
Eintritt Euro 5,–
Kartenvorverkauf in der Buchhandlung Rombach
In Kooperation mit: Aktionstheater Pan.Optikum und Montessori Zentrum ANGELL

Die vierzehnjährige Franka muss von Berlin nach Waldburgen ziehen, in ein Elbdorf mitten in Sachsen-Anhalt. Sie ist der „Neuzugang“ im Haus Eulenruh, einem Wohnprojekt für sieben Kinder und Jugendliche. Doch irgendetwas stimmt nicht in dem Ort. Wieso schweigen die Erwachsenen so beharrlich, wenn man sie auf das verlassene Dorf Unland, diese Ruinenlandschaft am Waldrand, anspricht? Als plötzlich ein Junge aus dem Haus Eulenruh verdächtigt wird, einen Diebstahl begangen zu haben, versucht Franka zusammen mit ihren neuen Freunden herauszufinden, wer hinter der Verleumdung steckt. Dabei machen sie eine ungeheuerliche Entdeckung.
Unland, ein Schattenland, aus dem man nicht mehr so einfach herauskommt, es sei denn …
Die Inszenierung von „Unland“, einem herausragenden Roman voller Finessen, dunkel, leuchtend und absolut soghaft, ist das erste Projekt einer Veranstaltungsreihe, in der wir ausgewählte Jugendbücher in einer Mischung aus Lesung und Theaterstück auf die Bühne bringen. Geplant ist eine offene Projektgruppe, an der Schülerinnen und Schüler aus Freiburg teilnehmen können. „Unland“ wird von Schülerinnen und Schülern der Mittel- und Kursstufe des Montessori Zentrums ANGELL aufgeführt. Die Inszenierung stellt Fragen an das Miteinander und an den Umgang mit Andersartigkeit und Normalität. Unterstützt wird das Gesamtprojekt vom Aktionstheater PAN.OPTIKUM.

Share Share on Facebook
Facebook