Veranstaltungen

Mai
22
Mi
Bilderbuchkino @ Stadtteilbibliothek Mooswald
Mai 22 um 15:30

Unsere Vorlesepatin Beate Düe liest für kleine Zuhörende ab 3 Jahren spannende und unterhaltsame Geschichten und zeigt die Bilder auf großer Leinwand.
Stadtteilbibliothek Mooswald, Falkenbergerstr. 10

Vorlesespaß in 30 Minuten @ Stadtteilbibliothek Haslach
Mai 22 um 16:00

Was gibt es Spannendes in der Bilderbuchecke?

Unsere Vorlesepatinnen lesen neue spannende, lustige und schöne Geschichten vor. Für Kinder zwischen 3-6 Jahren – aber auch alle anderen sind herzlich willkommen!

Stadtteilbibliothek Haslach, Carl-Kistner-Str. 59

Büchertreff in der Mediothek @ Mediothek Rieselfeld
Mai 22 um 19:30

Was haben Sie zuletzt gelesen und für gut befunden? Ob Thriller, Sachbuch, Krimi oder Klassiker – hier sind Sie richtig: Alle, die sich gern mit anderen über Bücher austauschen wollen, neue Tipps zum Lesen brauchen oder ihr derzeitiges Lieblingsbuch vorstellen möchten, sind herzlich eingeladen.

In Kooperation mit der Cafégruppe von K.I.O.S.K.

Mediothek Rieselfeld, Maria-von-Rudloff-Platz 2

Mai
23
Do
„moving words“- Literaturkreis @ Stadtteilbibliothek Freiburg-Haslach
Mai 23 um 17:00

Die Stadtteilbibliothek Haslach lädt Autor_innen zum Literaturkreis „moving word’s“ ein. Tragen Sie Ihre eigenen Texte oder Lieblingstexte vor. Alle Altersgruppen und alle Literaturgattungen sind willkommen.
Rückfragen an Ludger Albrecht, Telefon: 0761/201 2260, E-Mail: stadtbibliothek-
haslach@stadt.freiburg.de
Stadtteilbibliothek Haslach, Carl-Kistner-Str. 59

„moving words“ – Literaturkreis @ Stadtteilbibliothek Haslach
Mai 23 um 17:00 – Jun 22 um 19:00

Die Stadtteilbibliothek Haslach lädt Autor_innen zum Literaturkreis „moving word’s“ ein. Tragen Sie Ihre eigenen Texte oder Lieblingstexte vor. Alle Altersgruppen und alle Literaturgattungen sind willkommen.

Rückfragen an Ludger Albrecht, Telefon: 0761/201 2260, E-Mail: stadtbibliothek-haslach@stadt.freiburg.de

Stadtteilbibliothek Haslach, Carl-Kistner-Str. 59

Jun
5
Mi
Eine Reise durch die Zeit mit Kurt Tucholsky @ Literaturhaus
Jun 5 um 19:30

Eine Reise durch die Zeit mit Kurt Tucholsky

Hommage an einen Waghalsigen – Lesekonzert mit Robert Stadlober und Daniel Moheit

„Irgendwo da draußen ist ein Satz von Kurt Tucholsky, der euch durch den Tag und durch die Nacht hilft.“

Hundert Jahre alte Texte, die stündlich näher zu rücken scheinen. Melodien, die der Musiker und Schauspieler Robert Stadlober darübergelegt hat. Zeile um Zeile wandert ins Ohr, durch den Kopf, in die Gegenwart. Gedanken über die Unmöglichkeiten des menschlichen Umgangs, in Liebesdingen und Dingen des Hasses. Über die Sinnlosigkeit von Gewalt und die Hoffnungslosigkeit von Politik, die sich über Gewalt zu vermitteln sucht. Über die Sehnsucht nach dem richtigen Leben und den Kampf der Vielen um ein kleines Stück vom großen Ganzen.

Im Literaturhaus hat er schon Texte von Friedrich Hölderlin, Stefan Heym und Christian Geissler gesprochen, gesungen und gespielt. Heute führt Robert Stadlober mit Daniel Moheit (Akkordeon) in der Reihe „Hommage an eine(n) Waghalsige(n)“ zu Kurt Tucholsky. Das Album zum Abend erscheint im Sommer, das Buch in Kürze im Verbrecher Verlag.

Datum: 5.6.2024, 19:30 Uhr
Ort Literaturhaus Freiburg, Bertoldstraße 17
Eintritt: 15/10 Euro

Karten kaufen

Jun
7
Fr
Lesung Deniz Utlu: Vaters Meer @ Literaturhaus
Jun 7 um 19:30

Deniz Utlu: Vaters Meer

Lesung und Gespräch in der Reihe Ins Freie

„Es war Sommer, es roch nach Meer, ich war dreizehn Jahre alt, mein Vater fiel.“ Von einem Schicksalsschlag, der die ganze Familie trifft, von einer Vater-Sohn-Beziehung, die abrupt endet, von Migration und Zugehörigkeit erzählt Deniz Utlu in „Vaters Meer“ (Suhrkamp, 2023): Zehn Jahre pflegt Yunus’ Mutter ihren Mann, der nach zwei Schlaganfällen nur noch mit den Augen sprechen kann, bevor er stirbt. Und Yunus, der zum Studium ausgezogen ist, ruft immer wieder Bilder aus seiner Kindheit wach, Erlebnisse, Gespräche: „Mein Vater, als der Erzähler, der er war, beschrieb die Dinge, wie sie sich angefühlt hatten, und nicht zwingend, wie sie geschehen waren – gerade darin fühle ich mich ihm nah, im Erzählen und im Erinnern.“

Ein Buch voller Trauer und Respekt für das, was man nicht wissen kann, aber versuchen muss zu lernen, so die SZ: „als Kind über seine Eltern, als Erzähler über seine Figuren, als Gesellschaft über die Einzelnen, die in ihr leben“. Mit dem Autor spricht Karl-Heinz Ott.

Foto: © Heike Steinweg, Suhrkamp Verlag

Eine Veranstaltung des Literatursommers 2024 der Baden-Württemberg-Stiftung, www.literatursommer.de, mit freundlicher Unterstützung von INTA-Stiftung und Förderkreis Literaturhaus Freiburg e.V.,

Datum: 7.6.2024, 19:30 Uhr
Ort: Literaturhaus Freiburg, Bertoldstraße 17
Eintritt: 9/6 Euro

Karten kaufen

Jun
27
Do
„moving words“ – Literaturkreis @ Stadtteilbibliothek Freiburg-Haslach
Jun 27 um 17:00

Die Stadtteilbibliothek Haslach lädt Autor_innen zum Literaturkreis „moving word’s“ ein. Tragen Sie Ihre eigenen Texte oder Lieblingstexte vor. Alle Altersgruppen und alle Literaturgattungen sind willkommen.
Rückfragen an Ludger Albrecht, Telefon: 0761/201 2260, E-Mail: stadtbibliothek-
haslach@stadt.freiburg.de
Stadtteilbibliothek Haslach, Carl-Kistner-Str. 59

Jul
25
Do
„moving words“ – Literaturkreis @ Stadtteilbibliothek Freiburg-Haslach
Jul 25 um 17:00 – 18:00

Die Stadtteilbibliothek Haslach lädt Autor_innen zum Literaturkreis „moving word’s“ ein. Tragen Sie Ihre eigenen Texte oder Lieblingstexte vor. Alle Altersgruppen und alle Literaturgattungen sind willkommen.
Rückfragen an Ludger Albrecht, Telefon: 0761/201 2260, E-Mail: stadtbibliothek-
haslach@stadt.freiburg.de
Stadtteilbibliothek Haslach, Carl-Kistner-Str. 59