Hommage an eine Waghalsige: Elizabeth Bishop, Gedichte

Wann:
30. Januar 2019 um 19:30
2019-01-30T19:30:00+01:00
2019-01-30T19:45:00+01:00
Wo:
Literaturhaus

Hommage an eine Waghalsige von Steffen Popp

Die Literaturhaus-Reihe „Hommage an eine(n) Waghalsige(n)“ fragt nach Lesebiografien, Erweckungserlebnissen, Herzensbüchern. An diesem Abend folgt der Lyriker und Übersetzer Steffen Popp im Gespräch mit der Dichterin Dagmara Kraus den Denk- und Schreibbewegungen von Elizabeth Bishop (1911–1979).

„A poet’s poet’s poet“ nannte sie John Ashbery. Doch der Hallraum ihres mit dem Pulitzer-Preis geadelten Werks reichte in den USA schon zu Lebzeiten weit über den Kreis ihrer Kolleg*innen hinaus. Bishops Dichten ist ein insistierendes Sprechen voll zarten Eigensinns. Zufälliges, von der Gelegenheit Geschmiedetes verbindet sich mit kunstvoll Verdichtetem zu verblüffend schönen Bilderwelten: „Der Eisberg wär uns lieber als das Schiff, / und wär es das Ende des Reisens. / Und stünde er stockstill wie Felsen aus Wolken, / und alles Meer wäre Marmor, gleitend.“ Dank Steffen Popps Übersetzungen für die zweisprachige Ausgabe „Gedichte“ (Hanser, 2018) wird die kristalline Zeitlosigkeit ihrer Beobachtungen nun auch hierzulande erfahrbar.

Mitveranstalter: Carl-Schurz-Haus Freiburg, Buchhandlung jos fritz

Datum: 30.01.2019, 19:30 Uhr
Ort: Literaturhaus Freiburg, Bertoldstraße 17
Eintritt: 9/6 Euro

Share Share on Facebook
Facebook