Ausstellung: 300 Jahre Robinson Crusoe. Illustrationen zu Daniel Defoes Roman noch bis zum 4. September in der Universitätsbibliothek.

300 Jahre Robinson Crusoe

A. F. Lydon Robinson Crusoe Plate (1865). Foto: Wikimedia Commons

 

Am 25. April 1719 wurde Daniel Defoes Roman „The Life and Strange Surprising Adventures of Robinson Crusoe“ in London veröffentlicht. Schon ein Jahr später war der Text zum europäischen Bestseller geworden und lag in deutschen, französischen und niederländischen Übersetzungen vor. Die Ausstellung „300 Jahre Robinson Crusoe“ in der Freiburger Universitätsbibliothek eröffnet anhand ausgewählter Ausgaben einen Einblick in die Rezeption dieses Klassikers der Moderne. Vorgestellt werden Bücher und Illustrationen aus der Freiburger Universitätsbibliothek und der Sammlung des Kurators, Sandro Jung, Professor für englische und komparatistische Literaturwissenschaft an der Shanghai University of Finance and Economics in China und EURIAS Senior Fellow am Freiburg Institute for Advanced Studies.

Share Share on Facebook
Facebook