Veranstaltungen

Share Share on Facebook
Facebook
Feb
13
Mi
Lesung: John Wray, Gotteskind @ Literaturhaus
Feb 13 um 19:30

Foto: © Jan Schoelzel

Lesung und Gespräch mit Frederik Skorzinski

Aden will raus. Aus ihrem Elternhaus, aus der Heimatstadt, aus den USA. Der Plan dafür ist radikal: Sie nimmt die Identität eines gläubigen jungen Mannes an, nennt sich Suleyman und verbrennt ihren Pass. Das heimliche Ziel: eine Madrasa-Islamschule in Peshawar, Pakistan, wo sich die Abtrünnige ganz dem Studium der Religion widmen will. Doch die Reise zur ersehnten Erlösung aus einer leeren Jugend in der amerikanischen Provinz führt sie geradewegs in die Kriegswirren Afghanistans.

Der in Brooklyn und Friesach (Kärnten) lebende Schriftsteller John Wray, unter anderem ausgezeichnet mit dem Guggenheim-Stipendium und dem Deutschlandfunk-Preis beim Bachmann-Wettlesen 2017, seziert in seinem vierten Roman „Gotteskind“ (Rowohlt, 2019, aus dem Englischen von Bernhard Robben) die zutiefst paranoide Logik hinter der Rekrutierung zum Zweck extremistischen Terrors. Atemberaubend spannend.

Mitveranstalter: Carl-Schurz-Haus Freiburg

Datum: 13.02.2019, 19:30 Uhr
Ort: Literaturhaus Freiburg, Bertoldstraße 17
Eintritt: 9/6 Euro

Feb
16
Sa
Schreibgruppe: Hirnverbrannt @ Eis-Café Capri
Feb 16 um 16:00
Hirnverbrannt! Ganz unserem Titel gemäß interessieren wir uns nicht für Schreib-Coachings, formvollendete Elfchen oder den schillerndsten Text. Vor allem geht es uns ums Experimentieren, den Ideentausch und kreative Schreibaktionen. Am Ende steht nicht der beste, sondern der eigenste Text. Als frisches Format sind wir für Wünsche offen und richten uns gerne nach euren Interessen. Ohne Kommerz, Hierarchien und Einschränkungen wollen wir ein Forum für direktes, freies, hirnverbranntes Schreiben sein. Man darf uns also ruhig radikal nennen.
Unsere Treffen finden alle zwei Wochen samstags um 16 Uhr im Eis-Café Capri statt (Gerberau 30). Disclaimer: Dies ist keine Kooperationsveranstaltung mit dem Café, sondern ein privates, unkommerzielles Treffen für Schreibinteressierte.
Wer (unverbindlich) mitmachen will, der schreibt an: hirnverbrannt@gmx.de
Lesung mit Marion Kling und Brita Hempel @ Café au Lait
Feb 16 um 19:00

„Sie sehen so aus, als ob Sie es nicht wüssten“
Texte von Marion Kling und Brita Hempel
Musikalischer Rahmen: Makoto Shinozaki (Cello)

Marion Kling und Brita Hempel lesen kurze Prosatexte über Brüche, Lücken und Verschiebungen im Realitätsfilm des Alltäglichen.
Fragen, die nicht gestellt werden, und Geheimnisse, die nicht gesehen werden: Die Messerwerferin erfasst den Zielpunkt, das Problem mit dem Softeisbären wird erkannt, doch der Gesichtsausdruck der Wurst bleibt unverändert, und der selbstgewählte Name will einfach nicht einfallen. Ob alles mit dem Ring anfing oder schon früher?

Samstag, den 16. Februar 2019 um 19.00 Uhr
Café au Lait
Brombergstr. 33
79102 Freiburg
Eintritt frei!

Feb
17
So
Haslacher Wundertüte: Lesung mit Julia Heinecke aus „Kalte Weide“ @ Stadtteilbibliothek Haslach
Feb 17 um 11:00

In ihrem Anfang der 1940er-Jahre angesiedelten Roman erzählt Julia Heinecke anhand des Schicksals des Hirtenbuben Miggi aus Freiburg über das harte Leben der Schwarzwälder Hütekinder. Julia Heinecke studierte Sprachen und Kulturwissenschaften, heute lebt und arbeitet sie als freiberufliche Übersetzerin und Texterin in Freiburg.
In Kooperation mit dem Nachbarschaftswerk e.V. und der Haslacher Wundertüte.
Stadtteilbibliothek Haslach, Staudingerstr. 10

Feb
18
Mo
Vorlesewettbewerb Stadtentscheid 2018/2019 @ Kinder- und Jugendmediothek Rieselfeld
Feb 18 um 14:00

Die Schulsieger/innen der 6. Klassen der Freiburger Schulen treten hier gegeneinander an. Der bundesweit durchgeführte Vorlesewettbewerb findet zum 60. Mal statt.
Mehr Infos unter www.vorlesewettbewerb.de
Kinder- und Jugendmediothek Rieselfeld, Maria-von-Rudloff-Platz 2

Feb
19
Di
Lange Tafel @ Literaturhaus
Feb 19 um 12:30 – 14:00

Zeichnung: © Andreas Töpfer

Bei Suppe und Brot mit Bücherfreund*innen

„Ich lebe von guter Suppe und nicht von guter Rede.“ – Molière: „Die gelehrten Frauen“

Gute Suppe oder gute Rede, ein anregendes Wort oder sättigendes Brot – zum Glück stellen sich diese Fragen nicht, wenn an der langen Tafel im Literaturhaus einmal im Programm Freiburger Autor*innen, Übersetzer*innen und Bücherfreund*innen zusammenkommen. Darunter Mitglieder des Literaturhaus-Trägervereins und solche, die es werden wollen. Kommen Sie ins Gespräch über Fragen des Schreibens, Lesens, des Geschmacks. Es ist angerichtet!

Anmeldung bis 10.02. unter: info@literaturhaus-freiburg.de

Datum: 19.02.2019, 12.30-14:00 Uhr
Ort: Literaturhaus Freiburg, Bertoldstraße 17
Eintritt: 5/3 Euro (nur Tageskasse)

Lesekreis Französische Literatur @ Stadtbibliothek Freiburg, Hauptstelle
Feb 19 um 16:00

Sie lesen gerne französische (Gegenwarts-) Literatur und würden sich gerne mit anderen frankophonen oder frankophilen Leserinnen und Lesern (Niveau B2/C1) austauschen? Im Rahmen eines Lesekreises, der jeweils am dritten Dienstag eines Monats von 16.00 bis 17.30 Uhr in der Stadtbibliothek angeboten wird, finden Sie dazu die Möglichkeit. Der Lesekreis in französischer Sprache wird initiiert von der Romanistin Dr. Elisabeth Egerding (Freiburg).
Hauptstelle, Münsterplatz 17, 3. OG

Winterzeit – Vorlesezeit @ Kinder- und Jugendmediothek Rieselfeld
Feb 19 um 16:00

Unsere Vorlesepatin Marion Ernst erzählt für Kinder von 3 bis 6 Jahren lustige, spannende oder auch nachdenkliche Geschichten.
Kinder- und Jugendmediothek Rieselfeld, Maria-von-Rudloff-Platz 2

Feb
20
Mi
Die ½ Vorlesestunde @ Stadtteilbibliothek Haslach
Feb 20 um 17:00

Unsere Vorlesepatinnen lesen für Mädchen und Jungen ab 3 Jahren Bilderbücher vor, die sich die Kinder wünschen.
Stadtteilbibliothek Haslach, Staudingerstr. 10

Feb
21
Do
Grosse Pause: Das Alphabet des Büchermachens @ Literaturhaus
Feb 21 um 16:00 – 18:00

Bild: © Buchkinder Leipzig e.V.

Impulse aus der Werkstatt (für Pädagog*innen)

Die Initiative Buchkinder Leipzig ist eine Buchstaben- und Bilderfabrik: Seit 2001 entwickeln und drucken Kinder ab 4 Jahren eigene Bücher. Entstanden sind unzählige beeindruckende Unikate, die kleine Autor*innen mit Stolz erfüllen und große Leser*innen verzücken und inspirieren.

Buchkinder-Werkstätten gibt es mittlerweile weltweit, von Chemnitz über Neapel bis Nairobi. Auch die Freiburger Kunstpädagoginnen Kathrin Corsini und Hanna Cord-to-Krax sind Komplizinnen der erfolgreichen Leipziger Buchmanufaktur. Im Literaturhaus geben sie praktische Einblicke in die preisgekrönte Idee und vermitteln grundlegende Fertigkeiten, um sie in Kindergarten und Schule kreativ einzusetzen. Die „Große Pause“ – unser viermal im Jahr stattfindender Austausch – richtet sich an alle, die sich für Literatur und ihre Vermittlung begeistern.

Anmeldung unter: guede@literaturhaus-freiburg.de

Mitveranstalter: Buchkinder Freiburg e.V.
Gefördert von der Eugen-Martin-Stiftung und dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Datum: 21.02.2019, 16:00-18:00 Uhr
Ort: Literaturhaus Freiburg, Bertoldstraße 17
Eintritt: 5 Euro (Materialkosten)