Veranstaltungen

Share Share on Facebook
Facebook
Jul
26
Fr
Integrationslesetag @ Stadtbibliothek Freiburg, Hauptstelle
Jul 26 um 10:00

Wie viele Sprachen erklingen in Freiburg? Wie viele Nationalitäten leben hier? Welches Buch ist Ihnen besonders wichtig? Lesen Sie auf unserer Bühne aus Ihrem Lieblingsbuch in Ihrer Sprache!

Jul
27
Sa
Lesung mit Joachim Zelter „Im Feld. Roman einer Obsession“ @ Stadtbibliothek Freiburg, Hauptstelle
Jul 27 um 18:00

„Rennradtreff. Christi Himmelfahrt. Donnerstag um 10 Uhr. Der Radverein lädt ein. Auch Nichtmitglieder sind willkommen!“ Virtuos erzählt Joachim Zelter die Sogwirkung eines rastlosen Pelotons: das Zusammenwirken von Fahrrad, Mensch und sozialer Gruppe. Am Ende handelt der Roman von uns allen: von Anpassung und Bereitwilligkeit, von Leistungsdruck und subtiler Tempoverschärfung, von der Unfähigkeit, auch nur eine Pedalumdrehung auszulassen.

Jul
28
So
Familienlesetag: „Von hilfreichen Wesen“ – Märchen @ Stadtbibliothek Freiburg, Hauptstelle
Jul 28 um 15:00

15:00 und 17:00
Christoph Kopp ist ein bekannter Erzähler und Schauspieler in Freiburg. Große und kleine Zuhörer sind eingeladen, den Märchen von hilfreichen Wesen, die in gefährlichen Situationen mit Rat und Tat außergewöhnliche Unterstützung bieten, zu lauschen.

Jul
31
Mi
Bilderbuchkino in Haslach: „Ein kleines Krokodil, mit ziemlich viel Gefühl“ @ Stadtteilbibliothek Haslach
Jul 31 um 15:00

Das kleine Krokodil hat sich in die Giraffe verliebt. Aber sie beachtet ihren jungen Verehrer gar nicht. Bis etwas geschieht, das alles verändert! Für Kinder ab 4 Jahren liest unsere Vorlesepatin Pia Zirwes und zeigt die Bilder auf großer Leinwand.
Stadtteilbibliothek Haslach, Staudingerstr. 10

Aug
2
Fr
Kirsten Fuchs – Großes Herz, große Gefühle @ Spechtpassage
Aug 2 um 21:30

Kirsten Fuchs ist vermutlich die bekannteste und beliebteste Autorin der Berliner Lesebühnenszene.
Sie schreibt Theaterstücke und ihre vielgelobten Romane gehen in lockerem Ton die großen Fragen des Daseins an. Dazu ist sie eine glänzende, vielseitige Geschichtenerzählerin. Ihre mal komischen, mal ernsten, schrägen, schnoddrigen und in hundert anderen Farben leuchtenden Storys erzählen so originell von unserer Gegenwart, wie es selten gelingt, und erfassen wie nebenher das Wesentliche, was einem so beim Leben passieren kann.

Kirsten Fuchs ist Schriftstellerin, Lesebühnenautorin und Kolumnistin und lebt in Berlin. Sie schreibt regelmäßig für Das Magazin und die Süddeutsche Zeitung und hat diverse Romane, Kurzgeschichtenbände sowie Theaterstücke veröffentlicht. Ihr Jugendtheaterstück »Tag Hicks oder fliegen für vier« wurde 2015 mit dem Brüder-Grimm-Preis des Landes Berlin ausgezeichnet. 2016 wurde sie mit dem Kasseler Förderpreis für komische Literatur und dem Deutschen Jugendliteraturpreis für ihren Roman »Mädchenmeute« (Rowohlt Berlin) geehrt.

Bei Regen findet die Veranstaltung im angrenzenden josfritzcafé statt. Einlass ist ab 20 Uhr.

Mehr Infos und Tickets erhalten Sie hier

Aug
3
Sa
Franziska Hauser – Die Gewitterschwimmerin @ Spechtpassage
Aug 3 um 21:30

Die Hirschs waren Verfolgte, Widerstandskämpfer, Opportunisten, Künstler. Ein Jahrhundert deutsche Geschichte hat sie geprägt, und die Hirschs taten nicht wenig, um dem Jahrhundert ihrerseits einen Stempel aufzudrücken.
Oft galt es, die eigene Haut zu retten, dabei nicht empfindlich zu sein. Und empfindlich war Tamara Hirsch zum Glück nie. Stattdessen suchte sie das Abenteuer, die Herausforderung, das Risiko. Sie hat es geschafft, ihren Weg zu gehen, sie hat Menschen verletzt, vor den Kopf gestoßen, sich durchgesetzt, wann sie es für richtig hielt. Sie konnte sich durchschlagen, während die Familie andere zugrunde richtete; eine Schuld, die Tamara nicht verzeihen kann.

Franziska Hauser studierte Fotografie an der Ostkreuzschule bei Arno Fischer und ist Autorin. 2015 erschien ihr Debütroman „Sommerdreieck“, der den Debütantenpreis der lit.COLOGNE erhielt und auf der Shortlist des aspekte-Literaturpreises stand. Mit »Die Gewitterschwimmerin« war sie 2018 für den Deutschen Buchpreis nominiert. Franziska Hauser, Kirsten Fuchs und Susanne Schirdewahn bilden gemeinsam die Berliner Lesebühne DEO.

Bei Regen findet die Veranstaltung im angrenzenden josfritzcafé statt. Einlass ist ab 20 Uhr.

Mehr Infos und Tickets erhalten Sie hier

Aug
9
Fr
Matto Kämpf – Tante Leguan @ Spechtpassage
Aug 9 um 21:30

Musikalische Lesung mit Matto Kämpf, Bella Nugent, Jan Fitschen, Schroeder und Michael Strobel
Matto Kämpf, Großmeister der Satire, legt ein neues Buch vor. Diesmal in Form eines Romans: Drei KulturjournalistInnen einer mittelgroßen und mittelmäßigen Zeitung schleppen sich durch den Alltag. Dieser besteht aus einer drögen Redaktion, viel Musik und viel Alkohol. Sie sind zwar erst 35, fühlen sich aber alt. Und sind für ihr Alter tatsächlich schon ziemlich schrullig und verkauzt. Was sie am besten können, ist klagen: Aus ihrer Sicht ist die Vergangenheit ein verhockter Klumpen, die Zukunft ein diffuser Nebel und die Gegenwart eine Mühsal. Ein Road-Movie setzt ein, als eine CD der chinesischen Punkband „Tante Leguan“ in der Redaktion landet und die drei Zauderer in überraschend große Euphorie und Abenteuerlust versetzt. Helden eines Entwicklungsromans werden sie trotzdem nicht: Ob es sie nach Peking, Neapel, La Brévine, Baden-Baden oder Lyon verschlägt, sie landen in ihren aberwitzigen Dialogen und Handlungen zuverlässig wieder bei sich selbst. Ein klassisches Feel-Bad-Book im besten Sinne.

Matto Kämpf ist Autor sowie Filme- und Theatermacher aus Bern. Seine Spoken Word Programme zeichnen sich durch seinen skurrilen, unkonventionellen Textstil aus und werden alleine oder in Begleitung von Schauspielern und Musikern aufgeführt.

Bei Regen findet die Veranstaltung im angrenzenden josfritzcafé statt. Einlass ist ab 20 Uhr.

Mehr Infos und Tickets erhalten Sie hier

Aug
10
Sa
Alex Burkhard – Was ich ihr nicht schreibe @ Spechtpassage
Aug 10 um 21:30

Mit Leidenschaft, großer Liebe zum Detail und Begeisterung für Wort und Grammatik, für Gedichte und Geschichten tummelt sich Alex Burkhard auf seiner Spielwiese, der Sprache. Der mehrfach ausgezeichnete Poetry Slam Meister ist Mitglied der Ensemble-Show »Die Stützen der Gesellschaft« in München und der „Münchner Turmschreiber“.
Er schreibt Texte, die von einer persönlichen Geschichte ausgehen, dabei aber immer subtil das große Ganze im Blick haben und er freut sich jedes Mal, wenn ihm Menschen zuhören und dabei eine gute Zeit haben.

Alex Burkhard hat u.a. Kolumnen und Texte für die Süddeutsche Zeitung verfasst. Er moderiert verschiedene Poetry Slams und ist als Workshopleiter aktiv. Im September 2019 erscheint sein viertes Buch „Was ich ihr nicht schreibe“. Burkhard lebt in Esslingen am Neckar.

Bei Regen findet die Veranstaltung im angrenzenden josfritzcafé statt. Einlass ist ab 20 Uhr.

Mehr Infos und Tickets erhalten Sie hier

Aug
16
Fr
Sybille Denker und Peter W. Hermanns – Khalid und das wilde Sprachpferd @ Spechtpassage
Aug 16 um 21:30

Geflüchtete begegnen der deutschen Sprache.

Die deutsche Sprache zu lernen, sei so, als ob man sich einem wilden Pferd nähere, sagt der syrische Journalist Khalid al-Aboud. Anfangs galoppiert es so schnell, dass einem die Spucke wegbleibt. Erst mit der Zeit fasst es Vertrauen – und lässt einen hoch oben auf seinem Rücken fremde Landschaften erkunden. Doch dafür brauche man Geduld und Feingefühl.
Flüchtlinge erzählen im Interview mit Dunja Ramadan, Journalistin, von ihren Erfahrungen mit der deutschen Sprache. Sprache ist der Schlüssel zur Integration, heißt es immer wieder. Aber eine fremde Sprache zu lernen, ist eben auch ein individueller Prozess, voller Frust, Schmerz und Kuriositäten. Wie schon Wilhelm von Humboldt wusste: „Die wahre Heimat ist eigentlich die Sprache.“

Sybille Denker und Peter W. Hermanns sind freischaffende Schauspieler und Regisseure aus Freiburg. Beide waren schon häufiger Gast bei unter sternen.

Bei Regen findet die Veranstaltung im angrenzenden josfritzcafé statt. Einlass ist ab 20 Uhr.

Mehr Infos und Tickets erhalten Sie hier

Aug
17
Sa
Marcus Jeroch – Die Abenteuer der Missis Jö @ Spechtpassage
Aug 17 um 21:30

Ein Roman aus der Welt des WoWo von Friedhelm Kändler.

„Wir sind was wir sind, aber wir wissen es zu selten.“ Medam Jö
Es bereitet einen unbändigen Spaß, die sympathischen Hauptpersonen des Buches kennenzulernen, den schüchternen Pierre, den es in die Welt der Missis Jö verschlagen hat, die rege, umtriebige Missis Jö, eine vermutete Hexe, die einen vorzüglichen Kaffee kocht, im Weiteren die im Schrank in der Küche hockende alte Dame des Hauses und nicht zuletzt den beinahe volljährigen Thimie, der keine Kleidung mag, aber Wölfe.
Und auch die weiteren Mitspieler strotzen vor Eigenart, ob die kleine Liebesgöttin im ersten Stock des Hauses, der vorerst noch nicht vorhandene Niemand im zweiten Stock oder die putzsüchtige Wissenschaftlerin mit Namen Hessenstein, die gemutmaßt ihren Sohn selbst gebastelt hat.

Marcus Jeroch ist ein deutscher Kabarettist, Clown und Jongleur. Seine Soloprogramme sind geprägt von Wort- und Sprachspielen, die er mit Akrobatik und Jongleur-Einlagen garniert.

Bei Regen findet die Veranstaltung im angrenzenden josfritzcafé statt. Einlass ist ab 20 Uhr.

Mehr Infos und Tickets erhalten Sie hier