Veranstaltungen

Share Share on Facebook
Facebook
Okt
10
Mi
Die ½ Vorlesestunde @ Stadtteilbibliothek Haslach
Okt 10 um 17:00

Unsere Vorlesepatinnen lesen für Mädchen und Jungen ab 3 Jahren Bilderbücher vor, die sich die Kinder wünschen.
Stadtteilbibliothek Haslach, Staudingerstr. 10

Okt
11
Do
Märchenstunde @ Stadtteilbibliothek Haslach
Okt 11 um 15:30

Der Märchenerzähler Peter Pflug erzählt „Rotkäppchen“ für Kinder ab 3 Jahren.
Stadtteilbibliothek Haslach, Staudingerstr. 10

Okt
13
Sa
Tagesfahrt zur Frankfurter Buchmesse @ ab Konzerthaus
Okt 13 um 7:00

Tagesfahrt Frankfurter Buchmesse
„Made by characters“ – Ehrengast Georgien
13. Oktober 2018

Fahrt in komfortablen Reisebussen
Hinfahrt: 7.00 Uhr, Konzerthaus Freiburg
(Zustieg in Lahr, Arenapark, möglich)
Rückfahrt: 17.30 Uhr ab Frankfurt Messegelände
Fahrtkosten inkl. Eintrittskarte: Euro 49,–

Kartenvorverkauf: Buchhandlung Rombach Freiburg und Lahr

Bereits zum 70. Mal öffnen sich im Oktober die Tore der Frankfurter Buchmesse. Mit über 7.000 Ausstellern und mehr als 4.000 Veranstaltungen über 5 Tage verteilt, ist sie eine der weltweit größten und wichtigsten Begegnungsstätten für Experten der Buchszene und für Menschen mit Leidenschaft für Geschichten. Hier treffen Verlagsleute, Journalisten, Buchhändler, Autoren, Leser, Blogger, Cosplayer und alle Buchliebhaber aufeinander, die sich austauschen.

Unter dem Motto „Made by characters“ präsentiert sich dieses Jahr Georgien als Ehrengast der Frankfurter Buchmesse. Das kleine Land am Kaukasus liegt im Spannungsfeld Eurasiens und hat sich mit seiner Sprache und seiner Bevölkerung eine außergewöhnliche und vielfältige Kultur bewahrt. Im Mittelpunkt seiner Präsentation stehen die 33 „characters“ – die Buchstaben – des einzigartigen georgischen Alphabets sowie die Geschichten und Autoren, die dahinterstehen.

https://www.rombach.de/shop/magazine/141687/buchmessenfahrt.html

Okt
14
So
Lirum Larum Lesefest: Ich so du so @ Literaturhaus Freiburg
Okt 14 um 15:00

Ateliergemeinschaft Labor: Ich so du so

Auftakt Lirum Larum Lesefest (ab 7 Jahren)

Mit „Ich so du so“ (Beltz & Gelberg, 2018) hat die Frankfurter Ateliergemeinschaft Labor ein neues Sachbuch aus dem Hut gezaubert: mit überraschenden und höchst unterschiedlichen Zeichnungen, Texten, Fotos und Interviews zum Thema „Normalsein“. Einer ist verträumt, die andere groß. Manche haben eine andere Hautfarbe als die meisten um sie herum. Und manche finden Dinge schwer, die anderen leichtfallen. Aber was ist schon normal? Ich so, du so – gut so!

Zum Auftakt des Lirum Larum Lesefests tritt das Künstlerkollektiv mit zwei der Büchermacher*innen im Literaturhaus auf: Natascha Vlahovic und Anke Kuhl, ausgezeichnet mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis und dem Eulenspiegel-Bilderbuchpreis, laden zum Lesen, Spielen, Mitdenken und Mitmachen ein.

Gefördert im Rahmen des Lirum Larum Lesefests durch das Kulturamt der Stadt Freiburg

Datum: 14.10.2018, 15 Uhr
Ort: Literaturhaus Freiburg, Bertoldstraße 17
Eintritt frei

Literatur Café: Die weiße Rose @ Wallgraben Theater
Okt 14 um 16:00

Hans Fritz Scholl war ein deutscher Widerstandskämpfer, der als Kopf der Gruppe „Weiße Rose“ gegen die Diktatur des Nationalsozialismus kämpfte. Er wurde am 22. September 1918 in Ingersheim an der Jagst (heute zu Crailsheim) geboren und starb am 22. Februar 1943 mit nur 24 Jahren in München. 2018 jährt sich sein Geburtstag zum hundertsten Mal. Wir wollen mit Briefen und Texten über die „Weiße Rose“ an den Widerstand gegen rechte Gewalt und Unterdrückung im Dritten Reich erinnern.

Es lesen: Natalia Herrera & Dirk Schröter
Redaktion: Dr. Dirk Schröter
Sonntag, den 14. Oktober 2018, 16 Uhr / Kaffee & Kuchen ab 15 Uhr

Okt
15
Mo
Studium plus: „eule“-Redaktionsgruppe @ Pädagogische Hochschule, KG4, Raum 207
Okt 15 um 14:00

Wir erarbeiten eine Ausgabe der Zeitschrift „Eule“, die sich an die Teilnehmenden des Seniorenstudiums wendet, aber auch an alle anderen Mitglieder der PH und die interessierte Öffentlichkeit. Inhalte: literarische und autobiografische Texte, Lyrik, Glossen, Buchbesprechungen, Reportagen, Berichte, Porträts, Interviews … Die Redaktionsgruppe freut sich über weitere MitarbeiterInnen, die schreiben, gestalten, organisieren, bei der Anzeigenakquise mitarbeiten, fotografieren oder zeichnen möchten.

Leitung: Sylvia Schmieder

Pädagogische Hochschule Freiburg
Studium Plus
wöchentlich 14 – 17 Uhr, ab 15.10.18, 14 Termine
70 €
Anmeldung ab 03.09.2018 unter https://www.ph-freiburg.de/hochschule/zentrale-einrichtungen/zwh/abteilungen/studium-plus/startseite.html

 

Okt
16
Di
Herbstzeit – Vorlesezeit @ Kinder- und Jugendmediothek Rieselfeld
Okt 16 um 15:30

Unsere Vorlesepatin Marion Ernst erzählt für Kinder von 3 bis 6 Jahren lustige, spannende oder auch nachdenkliche Geschichten.
Kinder- und Jugendmediothek Rieselfeld, Maria-von-Rudloff-Platz 2

Okt
17
Mi
Vorlesestunde @ Stadtteilbibliothek Mooswald
Okt 17 um 16:00

Unsere Vorlesepatin Beate Düe liest für kleine Zuhörende ab 3 Jahren spannende und unterhaltsame Geschichten.
Stadtteilbibliothek Mooswald, Falkenbergerstr. 21

Die ½ Vorlesestunde @ Stadtteilbibliothek Haslach
Okt 17 um 17:00

Unsere Vorlesepatinnen lesen für Mädchen und Jungen ab 3 Jahren Bilderbücher vor, die sich die Kinder wünschen.
Stadtteilbibliothek Haslach, Staudingerstr. 10

Freiburger Andruck 18 I 3: Lesung mit Karl-Heinz Ott: „Und jeden Morgen das Meer“ @ Literaturhaus Freiburg
Okt 17 um 19:30

Dreißig Jahre war Sonja Chefin eines Hotels am Bodensee. Als ihr Mann stirbt, muss sie verschwinden. Die neue Wahlheimat Wales entpuppt sich als trauriges Land: zugige Fenster, zugige Türen, rundum Ödnis. Doch das Meer ist herrlich! Und ist Wales im Regen nicht allemal besser als ein Feinschmeckerhotel ausgerechnet am Bodensee? In Karl-Heinz Otts brillantem, bösem Roman entfaltet sogar das Unglück seinen ironischen, bissigen Reiz.
Moderation: Bettina Schulte, Badische Zeitung.
Eine Veranstaltung von Kulturamt Freiburg, Literaturbüro Freiburg, Stadtbibliothek Freiburg, Theater Freiburg, SWR Studio Freiburg und Badische Zeitung. Eintritt: 9 € / 6 €, Eintrittskarten über das Literaturhaus und den BZ-Kartenservice erhältlich sowie an der Abendkasse (1 € Aufpreis).
Literaturhaus, Bertoldstr. 17