Daniela Engists „Kleins große Sache“, der Roman über den „ganz normalen Wahnsinn im Großkonzern“, wird am 13. März in Basel präsentiert.

Live@B&T
Aeschenvorstadt 2
CH-4010 Basel
Dienstag, 13. März 2018, 19.30 Uhr
Daniela Engist
«Kleins Grosse Sache», Roman
Buchpräsentation und Gespräch
Die ehemalige PR-Managerin erzählt aus dem Bauch, dem Kopf und dem Herzen eines Basler Chemie-Riesen. Ein Gespräch mit dem Basler Publizisten Matthias Zehnder über den ganz normalen Wahnsinn im Grosskonzern.
Dreizehn Jahre lang war sie erfolgreich als Kommunikationsmanagerin und «Managerseelenstreichlerin» bei verscheidenen Konzernen in Basel tätig, dann wagte sie den Sprung in die Literatur. Ihr Debüt ist eine Realsatire auf das Arbeitsleben, urkomisch, mitunter tragisch und
reichlich erstaunlich. Ein Roman über den Irrglauben, dass hinter all dem Wahnwitz doch ein Sinn stecken muss.
Die BaZ spricht von einem Schlüsselroman, einem «Syngenta-Roman» gar. Aber was ausser den Schauplätzen – dem erdbebengefährdeten Büroturm, dem Münsterberg oder dem Hotel Dreikönig – ist tatsächlich real, und wo beginnt die Fiktion?
Ganz zu schweigen vom Personal der Geschichte…
Eine Veranstaltung von Bider &Tanner
biderundtanner.ch Aeschenvorstadt 2 | CH-4010 Basel
Vorverkauf T +41 61 206 99 96 oder ticket@biderundtanner.ch
Link zur Veranstaltung: https://www.biderundtanner.ch
Share Share on Facebook
Facebook